Fraktion

SPD-Fraktion hält Wort: Spende für Bäume rund um das Kinderhaus

Vorschaubild

 

Alle drei Marktratsfraktionen hatten schon vor längerer Zeit der katholischen Kirchenverwaltung zugesagt, Geld für Bäume im Garten des Kinderhauses St. Elisabeth zu spenden. Nun war es endlich soweit: Architekt Sebastian Grundler hatte 2. Bürgermeisterin Rita Steiner, die Markträte Reinhold Meier (CSU), Daniela Fuhrmann (SPD) und Friedrich Janner (FWG) sowie Harald Schumann von der Kirchenverwaltung eingeladen, die bereits gepflanzte Kastanie zu begutachten und zu begießen (siehe Foto).

Die liebevoll angelegten Außenanlagen hinter der neu gebauten Kinderkrippe werden in Kürze noch durch zwei Apfelbäume und je einen Birnen- und Pflaumenbaum ergänzt.

Die SPD-Fraktion hat 350 Euro aufgebracht, damit „unsere Kleinen schon frühzeitig erfahren können, wie solch ein Baum blüht, wächst und gedeiht, und schließlich auch noch leckere Früchte hervorbringt.“, sagte Fraktionssprecherin Daniela Fuhrmann bei der Spendenübergabe.

Nachdem sich CSU und FWG angeschlossen hatten, dankte die stellvertretende Leiterin des Kinderhauses, Anni Salavs, den Fraktionen herzlich auch im Namen der Kinder und des Personals für die großzügige finanzielle Zuwendung.

Kirchenverwalter Harald Schumann freute sich ebenfalls sehr, dass auf die Spendenbereitschaft der Markträte Verlass war und ist.

 

 

 

 

 

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 205202 -